Ergotherapie in der Neurologie / Orthopädie

Ergotherapie findet in der Neurologie und Orthopädie ein breites Anwendungsspektrum.

Wir arbeiten mit Patienten die an neurologischen Erkrankungen leiden, wie z.B.

  • Schlaganfall, Morbus Parkinson, Multiple Sklerose, Tumore
  • Traumen des Nervensystems wie Schädelhirntraumen, periphere Lähmungen
  • Dementielle Erkrankungen z.B. Alzheimer, Demenz
  • Degenerative und rheumatische Erkrankungen des Muskel- und Skelettsystems

 


aber auch Orthopädische Beeinträchtigungen haben wie z.B.

  • Sehnen- und Nervenverletzungen
  • Karpaltunnel-Syndrom
  • Dupuytren-Kontraktur
  • Rheumatische Erkrankungen
  • Arthrosen
  • Frakturen und Amputationen
  • Behandlung nach Operationen jeder Art

 


In der Therapie werden sowohl physische als auch psychische Folgen der Grundkrankheit behandelt und vorhandene Fähigkeiten gestärkt. Der Patient wird als gesamtes System betrachtet und alle Dinge, die die Erkrankung positiv und negativ beeinflussen, werden mit berücksichtigt. Unser Ziel ist es, ein Maximum an Lebensqualität zu sichern um eine größtmögliche Selbständigkeit in allen Bereichen der persönlichen, häuslichen, schulischen und / oder beruflichen Lebensführung zu erreichen.

Dies beinhaltet beispielsweise:

  • die Erweiterung, den Ausbau oder den Erhalt des gesamten Bewegungsausmaßes aller Gelenke und Muskelgruppen
  • das Einüben schmerzarmer und kompensatorischer Bewegungsabläufe,
  • das Vermeiden von ungünstigen kompensatorischen Bewegungen
  • Verbesserung der zentral bedingten Störungen von Grob- und Feinmotorik zur Stabilisierung sensomotorischer Funktionen
  • die Beratung und Hilfestellung bei Wohnraumanpassung
  • das Einführen und Anpassen von Hilfsmitteln
  • das Trainieren von Alltagsaktivitäten z.B. waschen und anziehen
  • des Einbeziehen kognitiver Funktionen zur Verbesserung von neuropsychologischen Defiziten wie Aufmerksamkeit, Konzentration, Merkfähigkeit, Gedächtnis oder Lese-Sinn-Verständnis, das Nachvollziehen von Teilschritten einer Handlung, das Erkennen von Gegenständen oder das Erfassen von Räumen, Zeit und Personen,...
  • Entwicklung und Verbesserung der sozio-emotionalen Fähigkeiten, u. a. in den Bereichen der emotionalen Steuerung, der Affekte oder der Kommunikation
  • Verbesserung bzw. Wiedererlangen von Selbstwert und Idendität

Dies erfordert zunächst eine genaue und intensive Befunderhebung und danach ein interdisziplinäres Arbeiten mit Ärzten, Physiotherapeuten und/oder Logopäden und vor allem ein Zusammenarbeiten mit Angehörigen oder anderen Betreuern.

Der Schwerpunkt der Therapie wird individuell erarbeitet, denn jeder Mensch hat ein eigenes Ziel und eigene Wünsche, die er erreichen oder erhalten möchte und die eine erhebliche Rolle in Bezug auf die Therapieerfolge spielen.


Therapiekonzepte:

Therapie nach:

  • Pnf
  • Bobath
  • Manuelle Handtherapie

 

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.